Aktuelle Projekte und News der Firma Tellbau GmbH.

Aktuelles / News



13.10.2016

  Sascha Adden ist Landesmeister der Straßenbauer 2016

Nachdem er die Ausbildung zum Straßenbauer als Innungsbester der HWK für Ostfriesland abgeschlossen hat, holte sich Sascha Adden jetzt auch den Titel bei den Landesmeisterschaften. Am 10.Oktober setzte er sich beim Landesentscheid, im Ausbildungszentrum Mellendorf in Hildesheim gegen die Konkurrenz aus Niedersachsen durch und vertritt jetzt das Land Niedersachsen am 14.11.2016 in Mölln beim Bundeswettbewerb. Die Tell Bau gratuliert zum Titelgewinn und drückt für die anstehende Aufgabe die Daumen.


  Foto          

07.10.2016

  Zu seinem zweiten Nachwuchsförder-Abend lud der SV Werder Bremen am Donnerstagabend ein.

Zu seinem zweiten Nachwuchsförder-Abend lud der SV Werder Bremen am Donnerstagabend ein. Allen Nachwuchsföderern und Sponsoren des WERDER Leistungszentrums, der Werder-Frauen und der WERDER Fußballschule wurde ein Einblick in die Sportanlagen der grün-weißen Nachwuchstalente gegeben.
Begrüßt wurden die zahlreich erschienenen Nachwuchsförderer von Werder Geschäftsführer und Präsident Dr. Hubertus Hess-Grunewald.
Die Tell Bau GmbH wurde durch Prokurist Thomas Gembler vertreten.

Werder Bremen Nachwuchsförderung


  Foto  

07.10.2016

   Ausbildungsmesse der Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK)

Die Ausbildungsmesse der Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK) war erneut ein voller Erfolg. Knapp 1000 Schülerinnen und Schüler kamen zu der Veranstaltung in die BBS II in Emden. Die IHK richtete die Messe gemeinsam mit den Wirtschaftsjunioren und der Stadt Emden bereits zum 13. Mal aus. Erstmals mit einem eigenen Stand vertreten war auch die Tell Bau GmbH. Vor Ort informierten Thomas Gembler (Prokurist und kfm.Gesamtleitung), Stephan Meints (Bauleitung und Ausbildungsleiter Straßen-und Tiefbau), Holger Gaedeke (Bauleitung und Ausbildungsleiter Hochbau) sowie die Auszubildenden Nico Schröder und Sascha Adden interessierte Besucher.

Ausbildungsmesse der Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK) 2016


  Foto  

23.05.2016

  Dipl.Ing.Bernd Bretsch erhält Prokura...

Niederlassungsleiter Bernd Bretsch (3.v.l.) wurde im Rahmen einer Feierstunde, im Beisein seiner Kolleginnen und Kollegen sowie seiner Ehefrau Bianca Bretsch (4.v.l.), durch den Geschäftsführer der Tell Bau GmbH Johann Tebben (1.v.l.), Prokura für die Geschäfte der Niederlassung Sellin erteilt. Dipl.Ing.Bretsch ist im zehnten Jahr für die Tell Bau GmbH tätig und seit 01.07.2007 Niederlassungsleiter. Wir gratulieren an dieser Stelle und wünschen all Zeit gute Geschäfte.


  Foto

19.02.2016

  Aktuelles vom Küstenschutz ...

Im Auftrag des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) hat die Tell Bau GmbH in ARGE auf Wangerooge die Arbeiten für den Neubau des Deichscharts der Inselbahn, im Dorfgrodendeich abgeschlossen. Deichschart nennt man die Öffnung in einem Deich, durch die eine Straße, eine Eisenbahnlinie oder ein sonstiger Verkehrsweg führt. Die Maßnahme trug erheblich zur Verbesserung des Sturmflutschutzes für Wangerooge bei und ist ein wichtiger Bestandteil in der Erhöhung und Verstärkung der 3,3 Kilometer langen Deichlinie des Dorf- und Ostgrodendeiches, die zwischen 2014 und 2018 in mehreren Abschnitten durchführt wird.

Der Neubau ersetzte das in den 60er-Jahren errichtete bisherige Bahnschart und wurde nicht nur zwei Meter höher, sondern mit 47 Metern auch zwölf Meter länger als der Vorgängerbau. Es hat jetzt zwei 4 m hohe Flügeltorpaare aus Stahl, die an der Südseite in Sturmfluten durch einen Damm gegen Wellen abgeschirmt werden. Zusätzlich wird die ca. 200 Meter lange Deichstrecke von der Müllumschlagstation und dem Deichschart mit erhöht, damit dieser Abschnitt vollständig fertigstellt ist.

Die Tell Bau GmbH zeichnete sich u.a. für folgende Facharbeiten aus: Rückbau, Abbrucharbeiten, Erdarbeiten, Deckwerksarbeiten, Pflasterarbeiten, Deichbauarbeiten, Betonarbeiten und das Schartbauwerk.


  Foto    

06.01.2016

  Bautätigkeiten auf Norderney

Auch im Jahr 2016 ist die Tell Bau GmbH wieder auf der Nordseeinsel Norderney aktiv. Im Fachbereich Hochbau stehen gleich vier Projekte auf dem Programm. So werden die Tätigkeiten am Molenkopf und am Wohnhaus im "Lüttji Damenpfad" zeitnah weiter fortgesetzt und zudem zwei weitere Projekte in Angriff genommen. Am Molenkopf entsteht, wie berichtet, in ARGE mit der Firma Gebr.Neumann der neue Hafenterminal. Dieser wird beide Anlegestellen der AG Reederei Norden-Frisia miteinander verbinden. Im "Lüttji Damenpfad" steht der Umbau und die Erweiterung eines Wohnhauses auf dem Programm. Die Tell Bau zeichnet sich für Erd- und Entwässerungsarbeiten, Beton-und Stahlbetaonarbeiten sowie die gesamten Maurerarbeiten verantwortlich. Hinzu kommen Anbau und Erweiterung des Norderneyer Feuerwehrgerätehauses und ein Wohngebäude des Staatsbad GFH Südwesthörn. Hier übernimmt die Tell Bau GmbH die Rohbauarbeiten.


  Bildergalerie

12.01.2016

  Erfolgreicher Abschluss

Annika Buck hat ihr Studium Bauingenieurswesen, Vertiefung Baumanagement erfolgreich abgeschlossen. Von September 2012 bis Januar 2016 studierte die 25-jährige Dornumerin an der Jade-Hochschule in Oldenburg. Für ihre Bachelorarbeit zum Thema "Building Information Modeling" erhielt sie die Note 1,3. Frau Buck absolvierte während ihres Studiums, in den Sommersemestern, zwei Praktika bei der Tell Bau GmbH in Norden. Hier erhielt sie in der Prüfungsvorbereitung große Unterstützung durch den Fachbereich Hochbau. Derzeit unterstützt Frau Buck die Tell Bau GmbH als technische Angestellte.


  Foto

06.01.2016

  Bautätigkeiten auf Norderney

Auch im Jahr 2016 ist die Tell Bau GmbH wieder auf der Nordseeinsel Norderney aktiv. Im Fachbereich Hochbau stehen gleich vier Projekte auf dem Programm. So werden die Tätigkeiten am Molenkopf und am Wohnhaus im "Lüttji Damenpfad" zeitnah weiter fortgesetzt und zudem zwei weitere Projekte in Angriff genommen. Am Molenkopf entsteht, wie berichtet, in ARGE mit der Firma Gebr.Neumann der neue Hafenterminal. Dieser wird beide Anlegestellen der AG Reederei Norden-Frisia miteinander verbinden. Im "Lüttji Damenpfad" steht der Umbau und die Erweiterung eines Wohnhauses auf dem Programm. Die Tell Bau zeichnet sich für Erd- und Entwässerungsarbeiten, Beton-und Stahlbetaonarbeiten sowie die gesamten Maurerarbeiten verantwortlich. Hinzu kommen Anbau und Erweiterung des Norderneyer Feuerwehrgerätehauses und ein Wohngebäude des Staatsbad GFH Südwesthörn. Hier übernimmt die Tell Bau GmbH die Rohbauarbeiten.


  Bildergalerie

05.01.2016

  Tell Bau erhält Zuschlag für die Erweiterung des Nordsee-Camps in Norddeich...

Wir freuen uns - nach einer beschränkten Ausschreibung - die Aufträge für die Tiefbauarbeiten an der neuen Chaletfläche des Nordsee-Camps und für die Asphaltierung der bestehenden Straßen erhalten zu haben. Die Tell Bau GmbH freut sich als regionales Unternehmen die Aufgabe der Erschließung als Generalunternehmer in Angriff zu nehmen. Unser Foto zeigt Geschäftsführer Johann Tebben (2.v.r.) bei der Auftragsvergabe mit dem Geschäftsführer des Nordsee-Camps Herrn Jelto Oltmanns (2.v.l.).


  Bildergalerie  

3.11.2015

  Tell Bau baut Hafenterminal auf Norderney

Am Molenkopf des Norderneyer Hafens entsteht derzeit ein großzügiges Hafenterminal ("Hafen-Düne"), welches beide Anlegestellen der AG Reederei Norden-Frisia miteinander verbindet und den Ansprüchen an eine moderne und komfortable Fahrgastabfertigung gerecht wird. Das vom Leeraner Architektenbüro Lorek entworfene Gebäude soll sich mit einer flachen, schalenförmigen, entfernt an eine Sanddüne erinnernde Dachkonstruktion, gut in die Inselumgebung einpassen. Auf zwei Ebenen entstehen verschiedene Funktionsbereiche. Als Highlight ist in der oberen Etage eine Aussichtsplattform vorgesehen sowie ein Restaurant mit Außenterrasse. Das Gebäude wird zudem behindertengerecht konzipiert. Die Tell Bau GmbH baut in ARGE mit Gebr.Neumann.


  Bildergalerie    

3.11.2015

  Hochbauprojekt Velten

Die Tell Bau GmbH hat in Velten das Hochbauprojekt für die Artes Valve & Service GmbH (Spezialventil Hersteller) abgeschlossen. Der Bau wurde schlüsselfertig Ende September abgenommen und seiner Bestimmung übergeben. Es entstand eine moderne 900 qm große Produktionshalle mit Büro-und Sozialgebäude mit über 800qm Nutzfläche. Zudem zeichnete sich die Tell Bau GmbH für die gesamten Außenanlagen zuständig.


  Bildergalerie

07.09.2015

  Seniorengerecht wohnen in Hage

Die Tell Bau GmbH erstellt ein neues Objekt an der Hauptstraße in Hage. Der Bau soll im Winter beginnen und zum Herbst 2016 fertiggestellt sein. Das Energiesparhaus umfasst acht barrierefreie Wohneinheiten in der Größe von 55 bis 90 Quadratmeter sowie zwei Gewerbeeinheiten mit 88 bzw. 94 Quadratmeter.
Alle Appartements sind mit Fußbodenheizung, elektrischen Rolladen, Terrasse, Balkon oder Dachterrasse ausgestattet. Zudem gibt es eine kompakte Heizzentrale mit Erdgasbrennwertkessel und einen Personenaufzug.


  Bildergalerie  

01.09.2015

  Hochbau-Projekt: 12 Wohneinheiten in Marienhafe...

Die Nachfrage nach barrierefreiem Wohnraum steigt stetig und ist quer durch alle Altersschichten nach wie vor sehr groß. Dieser Trend ist auch in Ostfriesland spürbar. In Marienhafe hat die Tell Bau GmbH auf dem ehemaligen Grundstück des Möbelhauses Coordes zwei Mehrfamilienhäuser mit je sechs barrierefreien Wohnungen in unterschiedlicher Größe erstellt.
Die ansprechenden Wohngebäude mit attraktiven Eigentumswohnungen präsentieren sich in einer frischen, modernen Architektur. Funktionelle Grundrisse mit großen Fenstern für lichtdurchflutete Räume in Verbindung mit modernster technischer Ausstattung, wie einem ressourcenschonenden Energiekonzept mit Gasbrennwertanlage und dezentraler Lüftungsanlage, zeichnen die Energiesparhäuser in besonderem Maße aus.
Die Mehrfamilienhäuser wurden in Massivbauweise erstellt. Die Fassaden wurden aus Klinker und Zinkfassaden attraktiv und abwechslungsreich gestaltet. Alle Wohnungen haben zudem einen KfZ-Einstellplatz.


  Bildergalerie      

03.09.2015

  ÖPP-Projekt Denkerstiege fertiggestellt...

Die Tell Bau GmbH hat in Nordwalde das 3,7 Millionen teure ÖPP-Projekt Sportzentrum Denkerstiege fertiggestellt. Die Tell Bau GmbH realisierte das Projekt als Generalunternehmer. So entstand eine moderne Sportanlage mit einem Hauptplatz mit Rasenspielfeld und 4-bahniger Kunststofflaufbahn. Zwei zusätzliche 100m-Bahnen komplettieren das Angebot ebenso, wie die Basket-und Volleyballfelder und eine Spielfläche für Boccia. Dazu kommen ein sand-gummiverfüllter Kunstrasenplatz (Porplastic MS 40 tender) mit 6-Mast-Flutlichtanlage, ein weiterer Naturrasen-Trainingsplatz und ein Beachvolleyballfeld.
Abgerundet wird das Ganze durch ein Sozialgebäude mit Sportlerheim und eine weitläufige Parkplatzanlage.
b Die Anlage wurde am 22.08.2015 nach 14-monatiger Bauzeit feierlich eröffnet.


  Bildergalerie                            

01.08.2015

  Neue Kunstrasen an der Nordseeküste

Die Norder Tell Bau GmbH hat im August zwei weitere Kunstrasenprojekte in Niedersachsen abgeschlossen. An der ostfriesischen Nordseeküste wurden in Aurich und Esens die dortigen Kunstrasenanlagen saniert.

Die in die Jahre gekommenen Kunstrasenspielfelder der "ersten Generation" wurden in moderne sand-gummi verfüllte Kunstrasenanlage umgewandelt. Hierzu sind die alten Kunstrasendecken aufgenommen und fachgerecht entsorgt worden. Die bestehenden Elastikdecken wurden saniert. In Aurich erstrahlt die 7.000 qm große Anlage jetzt in neuem Glanz. Neben dem Fußball wird die Sportanlage auch zum Hockey spielen genutzt. Zum Einsatz kam daher ein spezieller Rasen der Marke DOMO, der Slide DS 40.

Die 6.800 qm große Sportanlage im Luftkurort Esens ist die älteste ihrer Art in Ostfriesland und konnte zuletzt nur noch bedingt genutzt werden. Eine Grundsanierung war von Nöten um auch weiterhin einen wettbewerbstauglichen Sportplatz anbieten zu können. Das neue Geläuf ist jetzt das Kunstrasen-Produkt PORPLASTIC 40 M+F Evolution. Dieses genügt zukünftig auch den höchsten Ansprüchen an ein modernes Spielfeld.

Nach jahrelangen intensiven Planungen war es in beiden Gemeinden im Frühjahr 2015 soweit und es konnte mit der Umsetzung der beiden Bauvorhaben begonnen werden. Noch vor Saisonbeginn 2015/16 wurden die Arbeiten der Fa.Tell Bau termingerecht abgeschlossen. Neben dem Kunstrasen erhielt der Sportplatz in Esens eine neue Einfriedung und wurde im Zuge dessen auch mit neuen Ballfangzäunen versehen.

In Esens wurde der PORPLASTIC M+F Evolution verlegt.


  Bildergalerie        

12.05.2015

  Hochbauaktivität auf Juist

Kindergarten an der Inselschule fertiggestellt.
Zum 30.04.2015 ist der Kindergarten an der Inselschule auf Juist fertiggestellt worden.
Der Neubau wurde auf Grund eines verstärkten Betreuungsangebotes auf der Nordseeinsel notwendig. Das von Architekturbüro Eschen aus Klostermoor geplante Gebäude hat eine Grundfläche von ca.400qm sowie im Obergeschoss vier Mitarbeiterwohnungen mit einer Gesamtfläche von 280 Quadratmetern.
Die Tell Bau GmbH zeichnete sich für die Rohbauhauptarbeiten, Innen- und Außenmauerwerk, den Anbau, Putz-und Estricharbeiten sowie die Außenanlagen inkl. Spielgeräten und Einfriedung zuständig.


  Bildergalerie  

02.03.2015

  Kunstrasenspielfeld für Union Salzgitter

Die Tell Bau GmbH hat in Salzgitter einen Kunstrasen modernster Bauweise fertiggestellt.
In Salzgitter hat die Sportbauabteilung der Tell Bau GmbH einen, in die Jahre gekommenen, Tennenplatz in einen modernen Sand-Gummi verfüllten Kunstrasen umgewandelt. Die Tell Bau zeichnete sich für die Erdarbeiten, den kompletten Aufbau sowie den Kunstrasen verantwortlich. Verlegt wurde ein Produkt unseres Partners Porplastic, der 40MS tender. Der neue Kunstrasen hat die Netto-Spielfeldgröße von 90 x 60m.


  Bildergalerie        

01.02.2015

  Niederlassung erstrahlt in neuem Glanz

In Berlin wurde die neue Niederlassung der Tell Bau GmbH fertiggestellt.
Die Tell Bau GmbH ist in Berlin mit der Niederlassung in die Marienstrasse 9 im Stadtteil Pankow gezogen. Dort entstand 2014 ein neues Verwaltungsgebäude mit eigenem Betriebshof- und halle.


  Bildergalerie    

22.01.2015

  Tell Bau GmbH aktiv auf der Nordseeinsel Juist

Auf Juist hat die Tell Bau GmbH zwei Projekte erfolgreich abgeschlossen.
Die Tell Bau GmbH hat in der Billstraße auf Juist, als Generalunternehmer, einen Neubau mit 7 Wohneinheiten erstellt. Das Gebäude ist komplett unterkellert und hat den KfW 70 Standard. Die Wohneinheiten haben 50-80qm Wohnfläche und eine gehobene Ausstattung. In der Carl-Stegmann-Straße wurde für die "Haus Erholung" GbR aus Herne ein Neubau mit 9 exklusiven Wohnungen, in Massivhausbauweise mit Klinkerfassade, erstellt. Das Gebäude ist teilunterkellert und die Wohneinheiten verfügen über 66-110 qm Wohnfläche. Die Tell Bau zeichnete sich für den erweiterten Rohbau und die Außenanlagen zuständig.


  Bildergalerie    

Allgemein 09.01.2015

  Tell Bau GmbH Berlin ausgezeichnet

Tell Bau als besonders vorbildlicher Betrieb eingestuft.
Die Tell Bau GmbH Niederlassung Berlin ist von der Sozialkasse des Berliner Baugewerbes als besonders "vorbildlicher" Baubetrieb eingestuft worden. Zukünftig wird es für die Öffentlichkeit möglich sein, sich auf der Internetseite der Sozialkasse des Berliner Baugewerbes über vorbildliche Baubetriebe zu informieren. Als vorbildlich gelten dabei Betriebe, die insbesondere aufgrund ihrer arbeitszeitlichen Auslastung und ihres Fachkräftepotentials wie auch der ordnungsgemäßen Teilnahme an den Sozialkassenverfahren der Bauwirtschaft als besonders leistungsfähig und gesetzteskonform handelnd anzusehen sind.


  Bildergalerie

03.11.2014

  Sanierung der Bundesstraße 72

Die Tellbau GmbH hat die Sanierungsarbeiten an der Bundesstraße 72 zwischen Osteel und Marienhafe abgeschlossen.
Für die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau- und Verkehr hat die Tell Bau GmbH die Fahrbahn der Bundesstraße 72 von Km. 5+500 bis Km. 9+289 im Teifbau saniert.


  Bildergalerie      

16.09.2014

  Personalgebäude auf Juist fertiggestellt.

Die Tell Bau GmbH erstellt für die Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V. ein Personalgebäude.
Die Tell Bau GmbH hat für die Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V. auf Juist gebaut. Erstellt wurde ein ca. 350 qm großes Personalgebäude mit acht, in sich abgeschlossenen, Wohneinheiten. Baubeginn war der 5.Mai 2014. Die Fertigstellung erfolgte in diesem Monat.


  Bildergalerie  

01.09.2014

  Tell Bau GmbH erstellt Kunstrasen-Mehrzweckspielfeld in Elstorf

Im Auftrag der Gemeinde Neu Wulmstorf hat die Tell Bau Sportbauabteilung einen Kunstrasen zur Fußball- und Hockeynutzung für den TSV Elstorf angelegt.
Die Tell Bau hat das Kunstrasenprojekt des TSV Elstorf erfolgreich umgesetzt. Angelegt wurde ein knapp 7.200qm großer Kunstrasenplatz der sich sowohl zur Fußball- wie auch Hockeynutzung eignet. Verbaut wurde das Produkt DESSO Ambition Proplay Sport 20 AM. Dieser Kunstrasen wurden zudem mit einem speziellen rundkörnigen Wüstensand befüllt, welcher eine höhere Stabilität und besondere Spieleigenschaften gewährleisten soll. Die Tell Bau zeichnete desweiteren sich für die ungebundene Tragschicht, die Elastickschicht und Sportgeräte zuständig.


  Bildergalerie